La ville de Blois vous en dit plus

Val de Loire
  • Blois

    Geschichts - und Kunststadt, Blois wird Sie überraschen

  • Das Königlsschloss

    Panorama der französischen Architektur ist das Königsschloss die Eingangstür von Tal der Loire

  • Haus der Zauberei

    Willkommen in die Welt der Illusionen und der Zauberkünsten. Eine einzigartige Stelle in Europa !

  • Die Loire

    Der königliche im Welterbe von Unesco geordnete Fluß, gibt Ihnen ein Termin in Blois

stopp der Nachrichten spielen der Nachrichten
Diminuer la taille de la police (x-small).Augmenter la taille de la police (medium).Augmenter les contrastes en inversant les couleurs. La mise en forme courante correspond à celle par défaut.Imprimer ce document.Ajouter aux favoris. Générer un PDF

Weitere Sehenswürdigkeiten

Blois!!web_voir_en_grand!!Die ehemalige Abteikirche Saint-Laumer ist aus zwei Baukampagnen hervorgegangen, die zu einer historischen und architektonischen Übergangszeit zwischen der romanischen und gotischen Kunst stattfanden.

  • Dreifaltigkeitskirche (20. Jh.)

Die Basilique de la Trinité ist ein seltenes Zeugnis der sakralen Kunst der 1930er Jahre und birgt eine reiche Ornamentik, die typisch für die kreative Erneuerung der Zeit zwischen den Weltkriegen ist.

  • Kirche Saint Saturnin (15.-16.-17. Jh.)

In dieser Pfarrei, einer der ältesten der Stadt, wurde einst in großem Umfang Notre Dame des Aydes, die Patronin der Stadt, verehrt. Zahlreiche Votivgaben in der Kirche erinnern noch daran.

  • Aître Saint Saturnin (16. Jh.)

Auskünfte beim Königsschloss von Blois unter der +33 (0)2 54 90 33 32
Der ehemalige Friedhof mit Galerie des 16. Jh. weist noch Spuren seiner ursprünglichen Bestimmung auf: Auf den Kapitellen ist ein Totentanz dargestellt. Heute birgt er die Sammlungen von Steinwerken der Stadt.

  • Kathedrale Saint-Louis (10.-12.-16.-17. Jh.)

Bei der ehemaligen Kirche Saint-Solenne, seit 1697 Kathedrale Saint-Louis, handelt es sich in der Hauptsache um eine gotische Kirche des 17. Jh., die auf älteren Fundamenten erbaut wurde. Seit dem Jahr 2000 verfügt sie über ein von Jan Dibbets entworfenes Ensemble aus zeitgenössischen Kirchenfenstern.

  • Jakobinerkloster (15.-16.-17. Jh.)

Dank einer Spende des Grafens von Blois ließen sich die Dominikaner im 13. Jh. in diesem Viertel nieder. Die stark von den Zerstörungen während der Französischen Revolution und dem Durchbruch von neuen Straßen in Mitleidenschaft gezogenen Gebäude bergen heute das Naturkundemuseum und das Museum für sakrale Kunst.*

Ville de Blois - Hôtel de Ville - 9 place Saint Louis - 41000 Blois Tél. 02 54 44 50 50 Fax. 02 54 74 23 69